Ihr Tier in der Klinik

Wenn Sie mit einem gesundheitlichen Problem Ihres Tieres zu uns kommen, ist es unser Ziel, möglichst schnell eine definitive Diagnose zu stellen. Alle dazu erforderlichen Untersuchungen wie Labor, EKG, Ultraschall, Röntgen, evtl. CT werden bei uns durchgeführt. Im Anschluss daran wird sofort behandelt. Bei komplizierten Erkrankungen besprechen wir die Behandlungsmöglichkeiten mit Ihnen und vereinbaren das weitere Vorgehen.

Wird ein chirurgischer Eingriff erforderlich, so besprechen wir die Operation ausführlich mit Ihnen. Am Tage der Operation sollte der Patient nüchtern sein, das bedeutet: nach 22 Uhr am Vorabend keine feste Nahrung mehr! Wasser ist erlaubt. Es wird mit Ihnen vorher abgesprochen, wann Sie über den Verlauf der OP informiert werden.
Wir entlassen unsere Patienten so schnell wie möglich. Ist jedoch eine weitere Überwachung notwendig, besteht die Möglichkeit der stationären Aufnahme und Versorgung rund um die Uhr. Gern geben wir Ihnen Informationen über die absehbaren Kosten. Vor Operationen bitten wir Sie, eine Einwilligungserklärung(Formular) zu unterschreiben, wie Sie es aus der Humanmedizin kennen.

Wurden Sie von Ihrer Haustierärztin/Ihrem Haustierarzt überwiesen, erhält die Kollegin, der Kollege von uns einen ausführlichen Bericht. Sie/Er ist danach wieder Ihr Ansprechpartner.

Social Media
Facebookgoogle_plusyoutube