24-Stunden tierärztliche Notfallbereitschaft

Kompetenz und Innovation seit über 40 Jahren!

Informationen für Tierbesitzer

Sollte ich mir einen Termin geben lassen?

Bitte lassen Sie sich einen Termin geben, damit lange Wartezeiten möglichst vermieden werden können. Vor allem für Spezialuntersuchungen (Ultraschall, Überweisungen) und Operationen oder Eingriffe in Narkose (Endoskopie, Computertomographie) ist ein Termin notwendig.
Selbstverständlich können Sie bei der Terminvergabe einen Termin bei Ihrer persönlichen Ansprechpartnerin/Ihrem persönlichen Ansprechpartner unseres Tierärzteteams vereinbaren.

Benötige ich eine Überweisung?

Sie benötigen keine Überweisung um zu uns kommen zu können. Wir sind Tag und Nacht für jedes Kleintier da.
Bei Überweisung bitten wir Sie uns dieses mitzuteilen, um eine Rücküberweisung an Ihre Haustierärztin/Ihren Haustierarzt zu ermöglichen.

Werden in der Tierklinik immer gleich aufwendige Untersuchungen durchgeführt?

Nein.
Die durchzuführenden Untersuchungen legen Sie im Gespräch mit der Tierärztin, dem Tierarzt fest. Dabei werden Sie gerne auch über den finanziellen Aufwand einer Untersuchung informiert. Prinzipiell werden zunächst eine klinische Untersuchung, Blutuntersuchung oder Röntgen erforderlich sein. Bei überwiesenen Patienten sind diese Untersuchungen möglicherweise schon durchgeführt worden und werden eventuell ergänzt. Eine weiterführende aufwendigere Diagnostik (Ultraschall, Endoskopie, CT,…) ist bei den meisten komplizierteren Fällen notwendig.

Was muss ich vor einer Spezialuntersuchung beachten?

Für Ultraschalluntersuchungen des Bauchraumes, sollte Ihr Tier ungefähr 12 Stunden lang nüchtern sein (dies gilt nicht für Heimtiere!). Auf dem Weg zur Klinik lassen Sie Ihren Hund bitte nicht pinkeln, damit die Blase gut gefüllt ist.

Für Untersuchungen in Narkose wie Computertomographie und Endoskopie sollte Ihr Tier ebenfalls nüchtern bleiben.
Falls Sie zu einer Spezialuntersuchung überwiesen wurden, bringen Sie bitte die Unterlagen Ihrer Haustierärztin/Ihres Haustierarztes mit.

Muss ich lange auf meine Untersuchung warten?

Wir bemühen uns, Ihnen alle notwendigen Untersuchungen innerhalb kürzester Zeit anzubieten. Falls sich die Notwendigkeit einer Spezialuntersuchung ergibt, versuchen wir selbstverständlich diese auch so schnell wie möglich durchzuführen. Da wir häufig Notfallpatienten und Notoperationen haben, ist eine verzögerte Untersuchung oder Behandlung nicht immer vermeidbar. Wir bitten Sie dafür um Verständnis.

Was kann ich gegen den „Vorführeffekt“ beim Tierarztbesuch tun?

Symptome, die nur zeitweise auftreten, werden oft nicht gezeigt, wenn sie demonstriert werden sollen. Die Tierärztin/der Tierarzt kann leichter eine Diagnose stellen, wenn er zusätzlich zu ihrer Beschreibung eine Filmaufzeichnung des auffälligen Verhaltens hat. Ein kurzer Video oder ein Mini-Movie mit der Digital-Kamera ist in solchen Fällen sehr hilfreich.

Was muss ich vor einer Operation beachten?

Am Tage der Operation sollte der Patient nüchtern sein, das bedeutet: nach 22 Uhr am Vorabend keine feste Nahrung mehr! Wasser ist erlaubt. Dies gilt nicht für kleine Heimtiere. Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Chinchilla, Ratte und Maus dürfen essen und trinken.

Was muss ich beachten, wenn mein Tier zur stationären Behandlung aufgenommen wird?

Eine stationäre Aufnahme ist in den allermeisten Fällen wegen einer medizinischen Notwendigkeit erforderlich. Durch die intensive Überwachung und Therapie sowie spezieller Untersuchungen soll eine schnelle Genesung erreicht werden. Unser Ziel ist es immer, den Aufenthalt so kurz und so angenehm wie möglich zu gestalten. Sie können Ihrem Vierbeiner Kuschelkissen oder ähnliches mitgeben.

Vor einer stationären Aufnahme geben wir Ihnen gern eine Kosteninformation und bitten Sie ein Aufnahmeformular zu unterzeichnen.

Kosten

Wir erstellen unsere Rechnungen detailliert und beantworten Fragen dazu gern. Für uns gilt selbstverständlich die aktuelle Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). In der Notfallbereitschaft sind wir entsprechend der aktuellen Gebührenordnung verpflichtet, einen erhöhten Gebührensatz zu erheben.

Bitte begleichen Sie unsere Rechnung im Anschluss an die Behandlung bar oder per EC- oder Kreditkarte.

Kosteninformation

Nach Untersuchung Ihres Tieres geben Ihnen gern eine Information über die voraussichtlichen Kosten einer aufwendigen Behandlung oder eines chirurgischen Eingriffes. Bitte sprechen Sie uns darauf an.

Formulare

Folgende Dokumente stehen Ihnen als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.

 Zur Anzeige der Dateien verwenden Sie bei Bedarf den Adobe Reader, den Sie kostenlos hier downloaden können.